Brainspotting

Brainspotting/Traumafokus

Was dürfen Sie sich von Brainspotting und Traumafokus erwarten?

Brainspotting und Traumafokus sind moderne psychotherapeutische Verfahren, bei denen es häufig bereits nach wenigen Einheiten zu einer deutlichen Entlastung und Symptomreduktion kommt.

Sie werden erfolgreich angewendet

  • in der Traumatherapie
  • zur Therapie chronischer Schmerzen ("Schmerzfokus")
  • bei psychosomatischen Erkrankungen
  • zur Stressreduktion
  • zur Auflösung von Leistungsblockaden und zur Leistungssteigerung

Es handelt sich um schonende Verfahren der Traumatherapie. Auch wenn Sie keine bewußten Erinnerungen an ein traumatisierendes Ereignis haben, kann die Körpererinnerung genutzt werden um den traumatischen Stress aufzuspüren und aufzulösen.

Bei Brainspotting wird mittels eines Zeigestabes eine Augenposition gefunden, um den Zugang zu diesen Körpergefühlen zu intensivieren. 

Bei Traumafokus bewegen sich die Augen intuitiv an hilfreiche Positionen.

Tiefere Gehirnstrukturen werden aktiviert, und so die Verarbeitung direkt im Gehirn und im Limbischem System unterstützt.

Die moderne Hirnforschung zeigt, dass jede erfolgreiche Psychotherapie Veränderungen im Gehirn hervorruft. Mit Brainspotting und Traumafokus können wir diese Veränderungen sehr gezielt und focusiert unterstützen.

„Where we look effects how we feel.“ (David Grand -Begründer von Brainspotting)

Was dürfen Sie sich von Generationen- Brainspotting erwarten?

Sie haben das Gefühl, dass Sie Belastungen mit sich tragen, die ihren Ursprung bereits in früheren Generationen haben oder dass sich Lebensmuster oder Beziehungsmuster in ihrer Herkunftsfamilie wiederholen?

Die Forschung im Bereich der Psycho- Epigenetik gibt deutliche Hinweise, dass stark belastende Erfahrungen voriger Generationen, sich mittels DNA Weitergabe auf das Nervensystem der Nachfahren auswirken.

Generationen Brainspotting ist eine kraftvolle und faszinierende Möglichkeit, die in ihrem Körper gespeicherten Belastungenen vorhergehender Generationen, aufzuspüren und loszulassen.
Sie haben die Möglichkeit, sich aus Familienmustern zu lösen, und freiere und eigenständigere Entscheidungen für Ihr Leben zu treffen. Es wurde entwickelt von Ruby Gibson. Sie gilt in den USA als Expertin in der Arbeit mit Vorfahren, und Traumata die sich in Generationen widerspiegeln.

Traumafokus ist eine Weiterentwicklung von Brainspotting durch Thomas Weber (Wien).